Das Erfinderlabor - 2020 an beiden SPEZI-Tagen im Germersheimer Bürgerhaus!

Das Zelt des Erfinderlabors im Hof bei Halle 3
Auf der SPEZI 2018 zum ersten Mal am Start: unser neu eingerichtetes Erfinderlabor!

Jedes Jahr sieht man sie auf der SPEZI: die solargetriebenen Modelle, die bunten, überfrachteten, mit Panzertape zusammengehaltenen Eigenbauten mit genialen Konstruktionsideen, die Holzräder mit elegant geschwungener Rahmenlinie, den super praktischen Gepäckträger für alle Fälle. Sie lehnen am Gitter des SPEZI-Außengeländes, an der Hecke um den Stadtpark, man stolpert über sie, wenn man oben auf der Plattform zu Halle 2 läuft, und wenn man keine Augen für sie, sondern nur für die Modelle auf den SPEZI-Ständen hätte, dann hätte man die Hälfte von dem Zauber, der die SPEZI charakterisiert, verpasst. Mit dem SPEZI-Erfinderwettbewerb möchten wir dem menschlichen Ideenreichtum, der neben Humor und Empathie das Leben lebenswert macht, auf der SPEZI eine Plattform bieten. Im Folgenden finden Sie die näheren Details zum Wettbewerb ...

Im Bürgerhaus zwischen Halle 3 und dem E-Parcours werden jedes Jahr aus der Menge der eingereichten Bewerbungen die zehn aussichtsreichsten Wettbewerbsteilnehmer präsentiert. Erfreuen Sie sich an der kreativen Vielfalt und wählen Sie am SPEZI-Samstag die faszinierendste Idee aus, indem Sie im SPEZI-Erfinderlabor der Konstruktion, die Sie am meisten beeindruckt, Ihre Stimme geben.

Die Gewinner des Erfinderwettbewerbs werden anhand der Bewertung des SPEZI-Publikums und des Votums einer Fachjury, in diesem Jahr bestehend aus Daniel Pulvermüller, Geschäftsführer von HP Velotechnik, Werner Stiffel, Konstrukteur und Liegeradpionier, sowie Dietrich Lohmeyer, ehemaliger Geschäftsführer von Akkurad und Autor von "Velomobile, schnelle Fahrräder mit Wetterschutz", ermittelt und am SPEZI-Samstag um 17.30 Uhr im Bürgerhaus prämiert. 2020 haben Sie auch nach der Prämierung und am SPEZI-Sonntag die Gelegenheit, die Erfindungen im Bürgerhaus zu begutachten.

Das SPEZI-Erfinderlabor befindet sich auf dem Weg von Halle 3 zum E-Parcours auf der linken Seite.

Blick ins Zelt
Blick ins Erfinderzelt

2019 gab es eine unterschiedliche Gewichtung für die drei Gewinner beim Publikum und bei der dreiköpfigen Jury, sodass der Publikumsliebling José Fernandez mit seinem Brennstoffzellenrad dann doch Thibaut Salloignon mit seinem Kompaktrad den Vorrang als Gewinner lassen musste: 

Den “SPEZI 2019” erhielt Thibaut Salloignon mit seinem kompakten 20-Zoll-Fahrrad, das als Aufrecht- oder Liegerad, Mixed-Tandem, Lastenrad, Kindertransportrad oder Liege-Tandem genutzt werden kann und nicht nur durch seine Vielseitigkeit, sondern auch durch seinen hohen Gebrauchswert überzeugt. Neben dem SPEZI 2019 erhält Thibaut Salloignon einen Standplatz auf der SPEZI 2020, sodass Sie diese Erfindung aus Frankreich auf der nächsten SPEZI ausgiebig begutachten können.

Den zweiten Platz errang das sensationelle Brennstoffzellensystem für Pedelecs, entwickelt José Fernandez. Das System braucht nicht mehr Platz als ein herkömmlicher Akku und liefert eine erstaunliche Reichweite.

Auf Platz 3 landete der Dijker des Niederländers Peter Paul van der Ven. Das vierrädrige  Velomobil weist einen speziellen, in den flachen Carbon-Sandwich-Boden integrierten  Antrieb auf.

Nähere Infos zu allen Kandidaten des Erfinderwettbewerbs 2019 werden demnächst an dieser Stelle eingestellt.

Infos zu den Modellen, die 2018 im Erfinderlabor vorgestellt wurden, finden Sie in der Pressemitteilung 4 vom April 2018.

Schauen Sie doch mal rein!

Hallo Erfinder!

Sie haben den Wettbewerb 2019 verpasst und möchten Ihre Konstruktion auf der SPEZI 2020 präsentieren? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie einfach eine kurze Mail an info@spezialradmesse.de. Wir werden den Link für die Bewerbungsseite gegen Ende des Jahres an dieser Stelle einrichten.